moving brands

Mehr Platz. Mehr Raum. Mehr Züge.

Ab 2017 stellen die STA die Vinschger Bahn auf Elektroantrieb um. Die Umstellung auf Strom verbessert nicht nur das Mobilitätsangebot ganz erheblich – es lohnt sich auch für die Umwelt. Ab Anfang 2020 wird dann das Reisen zwischen Mals und Meran richtig komfortabel. Zugverkehr im Halbstundentakt, Halt an allen Bahnhöfen, viel Platz für Fahrräder und mehr als doppelt so viele Sitzplätze. Trotz Einsatz von Nachtarbeit lässt sich die Schließung von Teilstrecken nicht vermeiden. Ein Schienenersatzverkehr wird die Mobilität während dieser Zeit aufrecht erhalten. Ein über alle Touchpoints reichendes Kommunikationskonzept mit einem starken Schlüsselbild informiert die Passagiere über die gesamte Bauzeit.