moving brands

Denk' mal.

Zum Gedenkjahr 2009 beauftragt uns das Ressort für Denkmalpflege, Bildungsförderung, deutsche Kultur und Museen mit der Entwicklung einer zeitgemäßen Werbekampagne zur Sensiblisierung der Südtiroler Bevölkerung und Förderung eines offenen Geschichtsverständnisses.

Eine Direct-Mailing-Aktion zur Involvierung und Information der Meinungsführer im Bildungsbereich in ganz Südtirol unterstützt die breit angelegte Print- und Funkkampagne.

Die Aufgabenstellung


Zum Gedenkjahr 2009 beauftragt uns das Ressort für Denkmalpflege, Bildungsförderung, deutsche Kultur und Museen mit der Entwicklung einer zeitgemäßen Werbekampagne. Gefragt ist: Eine zukunftsoffene Form des Gedenkens unter dem vorgegebenen Motto „Geschichte trifft Zukunft. 1809–2009“. Die Gesamtbevölkerung Südtirols soll angesprochen werden.

Die Lösung


Was ist der Inbegriff des Zeichens von Gedenken? Genau: ein „Denkmal“. Wir bedienen uns des Begriffes als Schlüsselwort. Allerdings in der veränderten Form einer Aufforderung: „Denk' mal.“ So werden Alltagssituationen als „Denk' mal“ inszeniert – quer durch alle Altersgruppen. Zwei unterschiedliche Schriften unterstreichen Vergangenheit und Zukunft. Ebenso das Gestaltungselement der Skala „1809–2009“. Die Sujetbilder geben den emotionalen Anreiz; die jeweilige Headline ist ein gedankliches Angebot an die Fantasie des Betrachters.